Labelliste von „Homochord“, England (1921-1925). © 17.04.2018 by Henry König

Labelnummern von H 105 bis H 836. Davon 26 Titel erfasst und teilweise überarbeitet bzw. ergänzt. In der Spalte „Verweis“ sind Single-Alben (mehrere Platten in einer Kassette) in Klammern angegeben. Single-Alben haben oft andere Interpreterschreibweisen!

Diese Übersicht ist ein Quellenwerk und verwendet: Deezer (40 Millionen Titel), 580.164 (!) Seiten gedruckte Discographien, 4278 Labellisten mit mehr als 1,9 Million Musiktitel, sowie einige Einträge von www.coverinfo.de (Die Widersprüche können mit den Quellenangaben überprüft werden). Diese HTML-Tabelle wurde mit Microsoft Access in ca. 2 Sekunden erstellt!!!

Label S Musiktitel St Interpret Begleitung Jahr Zeit Aufnahmeort Aufn.-Dat. Vö.-Dat. Matrize Verweis GEMA-Nr. CAE/IPI Art.-Nr./EAN EAN/Art.-Nr Label 2 Komponist Texter Chart Bemerkung Musiker Qu. MQ O
Homochord H 105 A Carmen March V Imperial Regimental Band 1921 10/1921 45w
Homochord H 105 B Selection From Carmen V Imperial Regimental Band 1921 10/1921 624 45w
Homochord H 108 A Overture Oberon (Part 1) V Imperial Regimental Band 1921 45w
Homochord H 108 B Overture Oberon (Part 2) V Imperial Regimental Band 1921 45w
Homochord H 173 Twelfth Street Rag V Mississippi Coons, The 1921 London 15.03.1921 02274 Auch unter Pseudonym, anderer Schreibweise oder Neuaufnahme auf „Vocalion X 9044“. Gamage G 565 Pseudonym von „White Coons, The“. BDB
Homochord H 173 Tents Of Arabs V Mississippi Coons, The 1921 London 15.03.1921 02275 Auch unter Pseudonym, anderer Schreibweise oder Neuaufnahme auf „Vocalion X 9043“. Gamage G 565 Pseudonym von „White Coons, The“. BDB
Homochord H 287 Ma Cherie V Wooton, Vera 1921 London ML
Homochord H 287 Ma! V Wooton, Vera 1921 London 1327361 00071890953 Conrad, Con Clare, Sidney Aus 'The Midnight Rounders'. ML D
Homochord H 294 Canadian Capers V Homochord Dance Orchestra 1921 New York City, NY 15.07.1921 7809 Auch unter Pseudonym, anderer Schreibweise oder Neuaufnahme auf „Vocalion 14217“. Chandler, Gus/White, Bert/Cohen, Henry Burnett, Earl Pseudonym von 'Selvin, Ben & His Orchestra'. ADB D
Homochord H 366 Kitten On The Keys V Marshall, Dalton 1923 London 15.12.1922 LO.0278 1368030 00133780088 Confrey, Zez pianoforte solo TT D
Homochord H 366 Regimental Patrol (1922) V Ward, Theo 1922 London LO.0259 TT
Homochord H 533 Felix Kept On Walking V Star, Nat & His Orchestra 1924 14.02.1924 Homochord H-533 (Selwin's Dance Orchestra) GDP
Homochord H 534 Somebody Else Took You Out Of My Arms V Homochord Star Dance Orchestra 1923 London 20.12.1923 02/1924 Pseudonym von „Star, Nat & His Orchestra“. 45w
Homochord H 534 A When It's Night-Time In Italy, It's Wednesday Over Here V Homochord Star Dance Orchestra 1923 London 20.12.1923 02/1924 Pseudonym von „Star, Nat & His Orchestra“. 45w
Homochord H 591 Horsey! Keep Your Tail Up V Homochord Star Dance Orchestra Charman, Jack 1924 London 17.05.1924 L-00646 Pseudonym von „Star, Nat & His Orchestra“. Vokalist aus Diskografie im Datenfeld „Begleitung“. BDB
Homochord H 591 Wembling At Wembley With You V Homochord Star Dance Orchestra 1924 London 17.05.1924 L-00644 Pseudonym von „Star, Nat & His Orchestra“. BDB
Homochord H 606 I Was A Fool V Homochord Star Dance Orchestra 1924 London 17.05.1924 L-00649 Pseudonym von „Star, Nat & His Orchestra“. BDB
Homochord H 606 Pasadena V Homochord Star Dance Orchestra 1924 London 17.05.1924 L-00648 Pseudonym von „Star, Nat & His Orchestra“. BDB
Homochord H 608 Lips I Have Kissed V Homochord Star Dance Orchestra 1924 London 17.05.1924 Pseudonym von „Star, Nat & His Orchestra“. BDB
Homochord H 608 Tell Them They're Beautiful V Homochord Star Dance Orchestra 1924 London 17.05.1924 Pseudonym von „Star, Nat & His Orchestra“. BDB
Homochord H 612 I'm Somebody Nobody Loves I'm Somebody Nobodys Loves V Homochord Star Dance Orchestra 1924 London 17.05.1924 L-00645 Auch unter Pseudonym, anderer Schreibweise oder Neuaufnahme auf „Homochord H 714“. Pseudonym von „Star, Nat & His Orchestra“. BDB
Homochord H 612 Shine V Homochord Star Dance Orchestra 1924 London 17.05.1924 L-00647 423870 00028488064 Dabney, Ford Mack, Cecil Pseudonym von „Star, Nat & His Orchestra“. BDB D
Homochord H 714 I'm Somebody Nobody Loves I'm Somebody Nobodys Loves V Homochord Dance Orchestra 1924 London 17.05.1924 L-00645 Auch unter Pseudonym, anderer Schreibweise oder Neuaufnahme auf „Homochord H 612“. Pseudonym von „Star, Nat & His Orchestra“. 45w
Homochord H 821 Toy Drum Major, The I Holt, Stanley C. 1923 London 15.02.1923 L0.0760 TT
Homochord H 821 Tea For Two I Holt, Stanley C. 1923 London 15.02.1923 L0.0759 Youmans, Vincent Caesar, Irving TT D
Homochord H 836 Don't Bring Lulu V Homochord Dance Orchestra Thorne, John 1925 2:48 London 15.06.1925 C-7170 Auch unter Pseudonym, anderer Schreibweise oder Neuaufnahme auf „ACO G-15730“. Henderson, Ray Brown, Lew/Rose, Billy Pseudonym. Original siehe Labelangabe im Verweis. Vokalist aus Diskografie im Datenfeld „Begleitung“. BDB D


Diese Liste ist ein Quellenwerk, deshalb geht es nicht um sogenannte richtige Schreibweisen (kreative Umsetzung von Datenträgerangaben wie bei einer Coverinformationsdatenbank gesehen), sondern um Informationen für weitere Recherchen! Deshalb gibt es hier viele Zusatzinformationen und Quellenangaben! Alle Angaben ohne Gewähr!

Eintragungen amerikanischer Interpreten vor 1953, ohne Labelnummer und mit Quellenangabe 'CI' (Coverinfo) stammen häufig aus Zusammenstellungen, bei denen der Interpreter nur mitgewirkt hat oder die Aufnahme wurde erst auf LP oder CD veröffentlicht! Ohne Plattenangabe oder Foto ist so ein Eintrag fast wertlos!


Hier gibt es die Beschreibung der Datenfelder. Kurzinfo: Bei allen unterstrichenen Texten sind weitere, umfangreiche Übersichten hinterlegt! Verweis = dieselbe Aufnahme wurde auf der Labelnummer unter anderem Künstlernamen veröffentlicht. Alle Angaben ohne Gewähr
Informationen zu Original- und Coverversionen
Pseudonyme der Interpreten
Schreibweisen von Musiktiteln und Interpreten

Zur Hauptübersicht