Labelliste von „Ariel“, England (1927-1935). © 03.08.2018 by Henry König

Labelnummern von 4242 bis 4900. Davon 12 Titel erfasst und teilweise überarbeitet bzw. ergänzt. In der Spalte „Verweis“ sind Single-Alben (mehrere Platten in einer Kassette) in Klammern angegeben. Single-Alben haben oft andere Interpreterschreibweisen!

Anmerkungen: Hergestellt für J. G. Graves Co. Von diversen Herstellern von 1910 bis 1938

Diese Übersicht ist ein Quellenwerk und verwendet: Deezer (40 Millionen Titel), 580.164 (!) Seiten gedruckte Discographien, 4301 Labellisten mit mehr als 1,9 Million Musiktitel, wenige Einträge von www.coverinfo.de, dessen Widersprüche können mit den Quellenangaben überprüft werden. Diese Tabelle wurde mit Microsoft Access in 2 Sekunden erstellt!!!

Label S Musiktitel St Interpret Ps Begleitung Jahr Zeit Aufnahmeort Aufn.-Dat. Vö.-Dat. Matrize Verweis GEMA-Nr. CAE/IPI Art.-Nr./EAN EAN/Art.-Nr Label 2 Komponist Texter Chart Bemerkung Musiker Qu. Musik-Quelle O
Ariel 4242 I Wonder How I Look When I'm Asleep V Ariel Dance Orchestra Pseudonym 1927 New York City, NY 15.02.1927 80428=B Original vermutl. auf „Okeh 40771“. Siehe: Bemerkung. Brown, Lew/DeSylva, Buddy Henderson, Ray Pseudonym von „Raderman, Harry & His Dance Orchestra feat. Reis, Les“. ADB Cover
Ariel 4363 B I'm On The Crest Of A Wave V Ariel Dance Orchestra Scrappy Lambert 1928 3:10 New York City, NY 24.07.1928 400885=B 418991 3307517121127 Brown, Lew/DeSylva, B. G./Henderson, Ray Brown, Lew/DeSylva, B. G./Henderson, Ray Pseudonym von „Venuti, Joe & His Concert Orchestra“. Vokalist aus Diskografie im Datenfeld „Begleitung“. JRR Deezer Cover
Ariel 4517 Sitting On The Cold, Wet Grass V Ariel Dance Orchestra Pseudonym 1930 20.02.1930 Rosebery, Arthur & His Kit-Cat Dance Band GDP
Ariel 4537 Just You, Just Me V Ariel Dance Orchestra Pseudonym 1929 New York City, NY 25.07.1929 402536=C Original vermutl. auf „Okeh 41282“. Siehe: Bemerkung. Greer, Jesse Klages, Raymond Vokalist: 'Ballew, Smith'. Mickey Bloom oder J. D. Wade-t-mel/Jack Purvis-t/Wally Curtis und/oder Lyle Bowen-cl-as/Babe Russin-ts/Bruce Yantis-vn/Bobby Van Eps-p/ Carl Kress-g und/oder Richard Swanker-bjlRex Gavitte-sb/Dee Orr-d/Smith Ballew-ldr-v ADB
Ariel 4687 One Man Band, The V Ariel Dance Orchestra Pseudonym 1931 03.02.1931 Wood, George Scott GDP
Ariel 4744 Happy I Found You V Ariel Dance Orchestra Pseudonym 1931 03.03.1931 Wood, George Scott GDP
Ariel 4760 Sarah, The Sergeant-Major's Daughter V Roy, Harry & His Orchestra feat. Currie, Bill & Curties, Sam 1936 Leeds, Empire Theatre 08.10.1936 CE-7870 Parlophone F 588 BDB
Ariel 4856 Did You Ever See A Dream Walking V Ariel Dance Orchestra Pseudonym 1934 London 15.01.1934 CE-6343 Original vermutl. auf „Parlophone R 1731“. Siehe: Bemerkung. Gordon, Mack/Revel, Harry Gordon, Mack/Revel, Harry Aus dem Film „Sitting Pretty“. Pseudonym von „Roy, Harry & His Orchestra“. BDB Cover
Ariel 4891 Roll Along Covered Wagon V Roy, Harry & His Orchestra feat. Currie, Bill 1935 2:54 London 04.01.1935 CE-6775-1 Parlophone F 101 Kennedy, Jimmy Kennedy, Jimmy BDB Deezer Cover
Ariel 4893 His Majesty The Baby V Roy, Harry & His Orchestra Moreton, Ivor 1935 London 10.01.1935 CE-6789-1 Parlophone F 109 Wayne, Mabel Fleeson, Neville/Terker, Arthur Vokalist aus Diskografie im Datenfeld „Begleitung“. BDB
Ariel 4900 Zing! Went The Strings Of My Heart V Ariel Dance Orchestra Pseudonym 1935 London 04.05.1935 CE-6965 Original vermutl. auf „Parlophone F 172“. Siehe: Bemerkung. Pseudonym von „Roy, Harry & His Orchestra“. Gesang: „Roy, Harry“. BDB
Ariel 4943 Is It True What They Say About Dixie V Ariel Dance Orchestra Pseudonym 1936 London 09.06.1936 CE-7671-1 Original vermutl. auf „Parlophone F 482“. Siehe: Bemerkung. Caesar, Irving/Lerner, Sammy Marks, Gerald Pseudonym von „Roy, Harry & His Orchestra“. Gesang: „Roy, Harry“. BDB


Die Datenüberarbeitung erfolgt hauptsächlich nach gedruckten Discographien (ca. 557.497 Seiten), Fotos von Cover, Hörproben (Deezer) und nicht nach unsicheren Internetquellen, wie bei einer Coverinfo-Datenbank. Alle Angaben ohne Gewähr!

In Vorbereitung: Listen der Komponisten/Texter, Listen der Vokalisten der amerikanischen und englischen Tanzorchester sowie Listen mit Photos der Schallplatten. Mein Ziel: die größte und umfangreichste Coverinformationdatenbank (ohne Datenmüll) anzubieten. Tipp: Die Matrizennummern entlarven Pseudonyme.


Hier gibt es die Beschreibung der Datenfelder. Kurzinfo: Bei allen unterstrichenen Texten sind weitere, umfangreiche Übersichten hinterlegt! Verweis = dieselbe Aufnahme wurde auf der Labelnummer unter anderem Künstlernamen veröffentlicht. Alle Angaben ohne Gewähr
Informationen zu Original- und Coverversionen
Pseudonyme der Interpreten
Schreibweisen von Musiktiteln und Interpreten

Zur Hauptübersicht