Labelliste von „Pye Records“, AUS (1979-1980). Labelcode: 00315. © 19.04.2017 by Henry König

Labelnummern von 7P 110 bis 7P 194. Davon 13 Titel erfasst und teilweise überarbeitet bzw. ergänzt. In der Spalte „Vö.-Dat.“ sind Monat/Jahr für die Veröffentlichung angegeben, falls bekannt.

Diese Übersicht ist ein Quellenwerk und verwendet: Deezer (40 Millionen Titel), 557.497 Seiten gedruckte Discographien, Labellisten von mehr als 1 Million Musiktitel, sowie einige Einträge von Coverinfo (Widersprüche können mit den Quellenangaben überprüft werden).

Label S Musiktitel St Interpret Begleitung Jahr Zeit Aufnahmeort Aufn.-Dat. Vö.-Dat. Matrize Verweis GEMA-Nr. Art.-Nr./EAN EAN/Art.-Nr Label 2 Komponist Texter Chart Bemerkung Musiker Qu. MQ O
Pye 7P 103 In My Chair V Status Quo 1970 3:14 0000821CCS 0000821CCS Pye 7N 17998 Rossi, Francis Young, Robert 45 Deezer
Pye 7P 103 Gerdundula V Status Quo 1970 3:48 0000821CCS 0000821CCS Pye 7N 17998 Rossi, Francis Young, Robert 45 Deezer O
Pye 7P 110 A Taxi V Brotherhood Of Man 1979 2:38 15.06.1979 Astor AP 2003 Hiller, Tony/Lee, Martin Sheriden, Lee 45
Pye 7P 110 B Hi Ho (Together We Go) V Brotherhood Of Man 1979 15.06.1979 Hiller, Tony/Lee, Martin Sheriden, Lee 45
Pye 7P 113 Morning Lovers Live Forever V Hedda Astor AP 2001
Pye 7P 117 Ma (He's Making Eyes At Me) V Bygraves, Max 1979 1327361 Astor AP 2002 Conrad, Con Clare, Sidney C
Pye 7P 139 Maybe Tomorrow V Fame, Georgie Astor AP 2006
Pye 7P 155 Lies V Lips Astor AP 2010
Pye 7P 158 Kite, The (New Version) V Bygraves, Max 1980 Astor AP 2009
Pye 7P 161 Saint Or Sinner V Real Thing, The 1980 08.02.1980 Astor AP 2015 45
Pye 7P 161 B We Gotta Take It To The Second Stage V Real Thing, The 1980 08.02.1980 45
Pye 7P 164 No Lies V Holly B. Astor AP 2012
Pye 7P 182 Verde V Bilk, Acker Astor AP 2018
Pye 7P 194 Give A Little More V Fame, Georgie Astor AP 2019


Diese Liste ist ein Quellenwerk, deshalb geht es nicht um sogenannte richtige Schreibweisen (kreative Umsetzung von Datenträgerangaben wie bei einer Coverinformationsdatenbank gesehen), sondern um Informationen für weitere Recherchen! Deshalb gibt es hier viele Zusatzinformationen und Quellenangaben! Alle Angaben ohne Gewähr!

Das Internet vergisst nie, insbesondere falsche Angaben. Deshalb gibt es auch Interpreten, die vor ihrer Geburt und nach ihrem Tod Schallplattenaufnahmen machten (Covermärchen).


Hier gibt es die Beschreibung der Datenfelder. Kurzinfo: Bei allen unterstrichenen Texten sind weitere, umfangreiche Übersichten hinterlegt! Verweis = dieselbe Aufnahme wurde auf der Labelnummer unter anderem Künstlernamen veröffentlicht. Alle Angaben ohne Gewähr
Informationen zu Original- und Coverversionen
Pseudonyme der Interpreten
Schreibweisen von Musiktiteln und Interpreten

Zur Hauptübersicht