Labelliste von 'Cotillion (USA)'. (1980-1982). © 22.07.2017 by Henry König

Label S Musiktitel St Interpret Begleitung Jahr Zeit Aufnahmeort Aufn.-Dat. Vö.-Dat. Matrize Verweis GEMA-Nr. CAE/IPI Art.-Nr./EAN EAN/Art.-Nr Label 2 Komponist Texter Chart Bemerkung Musiker Qu. MQ O
Cotillion 46001 A Let Me Be Your Angel V Lattisaw, Stacy 1980 Walden, Narada Michael Hull, Bunny 08/1980 BB
Cotillion 46001 B You Don't Love Me Anymore V Lattisaw, Stacy 1980 3:11 Cotillion 11496 Walden, Narada Michael Hull, Bunny
Cotillion 46006 Watching You V Slave 1981 4:43 JW
Cotillion 46006 Dreamin' V Slave 1981 JW
Cotillion 46012 Next Time You'll Know V Sister Sledge 1981 Walden, Narada Michael Willis, Allee 05/1981 JW
Cotillion 46015 A Love On A Two Way Street V Lattisaw, Stacy 1981 Keyes, Bert Robinson, Sylvia BB
Cotillion 46016 Steal The Night V Woods, Stevie 1981 JW
Cotillion 46022 Funken Town V Slave 1981 JW
Cotillion 46022 Snap Shot V Slave 1981 JW
Cotillion 46030 Just Can't Win 'Em All V Woods, Stevie 1982 JW


Die Datenüberarbeitung erfolgt hauptsächlich nach gedruckten Discographien (ca. 557.497 Seiten), Fotos von Cover, Hörproben (Deezer) und nicht nach unsicheren Internetquellen, wie bei einer Coverinfo-Datenbank. Alle Angaben ohne Gewähr!

Musiktitel aus Erstaufführungen in Musicals oder Filmen vor ca. 1950 sind fast nie auf Tonträger erschienen. Die Filmver nen wurden zu 99% erst auf LP oder CD veröffentlicht. Diese Eintragungen sind häufig 'Covermärchen'. Tipp: Aufnahmedatum/Erstaufführungsdatum und Chartdatum vergleichen.


Hier gibt es die Beschreibung der Datenfelder. Kurzinfo: Bei allen unterstrichenen Texten sind weitere, umfangreiche Übersichten hinterlegt! Verweis = dieselbe Aufnahme wurde auf der Labelnummer unter anderem Künstlernamen veröffentlicht. Alle Angaben ohne Gewähr
Informationen zu Original- und Coverversionen
Pseudonyme der Interpreten
Schreibweisen von Musiktiteln und Interpreten

Zur Hauptübersicht