Labelliste von 'CCA (D)'. (1966-1977). © 22.07.2017 by Henry König

Erstvertrieb: Concert Corporation of Allemania

Label S Musiktitel St Interpret Begleitung Jahr Zeit Aufnahmeort Aufn.-Dat. Vö.-Dat. Matrize Verweis GEMA-Nr. CAE/IPI Art.-Nr./EAN EAN/Art.-Nr Label 2 Komponist Texter Chart Bemerkung Musiker Qu. MQ O
CCA 5001 A Stalactite V Monique & Les Tridents 1966 03/1966 45
CCA 5001 B Rien Du Tout V Monique & Les Tridents 1966 03/1966 45
CCA 5009 A She's Gone V High Spirits, The 1966 07/1966 45
CCA 5009 A Give Me Love V High Spirits, The 1966 07/1966 45
CCA 5055 A Genau wie im Roman V Zurstrassen, Willi & die Party-Beats 1969 CCA 5055 Twitty, Conway Nance, Jack Dc C
CCA 5055 B Doll sieht Dolly aus V Zurstrassen, Willi & die Party-Beats 1969 519647 Haley, Tom Haley, Tom Dc
CCA 5076 A Jeans an V Prinz, Jürgen 1977 Jeans On 45
CCA 5076 A In Zaire V Prinz, Jürgen 1977 45
CCA 5079 A If That Could Be Forever V Gray, Timmy 1977 45
CCA 5079 B Blind Girl V Gray, Timmy 1977 45


Live-Versionen werden nur erfasst, wenn sie auf Tonträger erschienen sind. Cover-Versionen von VHS, DVD sowie aus Ost- und Nordeuropa, werden nicht erfasst, um die Datenbank nicht unnütz zu belasten. Ausnahme: Titel ist bei einem Musikportal erhältlich.

In Vorbereitung: Listen der Komponisten/Texter, Listen der Vokalisten der amerikanischen und englischen Tanzorchester sowie Listen mit Photos der Schallplatten. Mein Ziel: die größte und umfangreichste Coverinformationdatenbank (ohne Datenmüll) anzubieten. Tipp: Die Matrizennummern entlarven Pseudonyme.


Hier gibt es die Beschreibung der Datenfelder. Kurzinfo: Bei allen unterstrichenen Texten sind weitere, umfangreiche Übersichten hinterlegt! Verweis = dieselbe Aufnahme wurde auf der Labelnummer unter anderem Künstlernamen veröffentlicht. Alle Angaben ohne Gewähr
Informationen zu Original- und Coverversionen
Pseudonyme der Interpreten
Schreibweisen von Musiktiteln und Interpreten

Zur Hauptübersicht