Labelliste von „World Transcription Service“, USA (1934). © 15.04.2017 by Henry König

Labelnummern von 25 28 bis 29-32. Davon 10 Titel erfasst und teilweise überarbeitet bzw. ergänzt. In der Spalte „Verweis“ sind Single-Alben (mehrere Platten in einer Kassette) in Klammern angegeben. Single-Alben haben oft andere Interpreterschreibweisen!

Diese Übersicht ist ein Quellenwerk und verwendet: Deezer (40 Millionen Titel), 557.497 Seiten gedruckte Discographien, Labellisten von mehr als 1 Million Musiktitel, sowie einige Einträge von Coverinfo (Widersprüche können mit den Quellenangaben überprüft werden).

Label S Musiktitel St Interpret Begleitung Jahr Zeit Aufnahmeort Aufn.-Dat. Vö.-Dat. Matrize Verweis GEMA-Nr. Art.-Nr./EAN EAN/Art.-Nr Label 2 Komponist Texter Chart Bemerkung Musiker Qu. MQ O
World Tx 25 28 Flying Down To Rio V Armstrong, Ben 1934 New York 27 Piano Solo TT
World Tx 25-28 Everything I Have Is Yours V Armstrong, Ben 1934 New York City, NY 26 Piano Solo TT
World Tx 25-28 Smoke Gets In Your Eyes V Armstrong, Ben 1934 New York 25 Piano Solo TT
World Tx 25-28 Everylhing I Have Is Yours V Armstrong, Ben 1934 New York 26 Piano Solo TT
World Tx 25-28 Music Makes Me V Armstrong, Ben 1934 New York 28 Piano Solo TT
World Tx 29 32 Coffee In The Morning V Armstrong, Ben 1934 New York 30 Piano Solo TT
World Tx 29-32 Let's Fall In Love V Armstrong, Ben 1934 New York City, NY 31 Arlen, Harold Koehler, Theodore 'Ted' Pianosolo TT D
World Tx 29-32 Easter Parade V Armstrong, Ben 1934 New York 29 Piano Solo TT
World Tx 29-32 Lei's Fall In Love V Armstrong, Ben 1934 New York 3 I Piano Solo TT
World Tx 29-32 We'll Make Hay While The Sun Shines V Armstrong, Ben 1934 New York 32 Piano Solo TT


Diese Liste ist ein Quellenwerk, deshalb geht es nicht um sogenannte richtige Schreibweisen (kreative Umsetzung von Datenträgerangaben wie bei einer Coverinformationsdatenbank gesehen), sondern um Informationen für weitere Recherchen! Deshalb gibt es hier viele Zusatzinformationen und Quellenangaben! Alle Angaben ohne Gewähr!

In Vorbereitung: Listen der Komponisten/Texter, Listen der Vokalisten der amerikanischen und englischen Tanzorchester sowie Listen mit Photos der Schallplatten. Mein Ziel: die größte und umfangreichste Coverinformationdatenbank (ohne Datenmüll) anzubieten. Tipp: Die Matrizennummern entlarven Pseudonyme.


Hier gibt es die Beschreibung der Datenfelder. Kurzinfo: Bei allen unterstrichenen Texten sind weitere, umfangreiche Übersichten hinterlegt! Verweis = dieselbe Aufnahme wurde auf der Labelnummer unter anderem Künstlernamen veröffentlicht. Alle Angaben ohne Gewähr
Informationen zu Original- und Coverversionen
Pseudonyme der Interpreten
Schreibweisen von Musiktiteln und Interpreten

Zur Hauptübersicht