Labelliste von 'Mercury (GB)'. © 22.07.2017 by Henry König

Label S Musiktitel St Interpret Begleitung Jahr Zeit Aufnahmeort Aufn.-Dat. Vö.-Dat. Matrize Verweis GEMA-Nr. CAE/IPI Art.-Nr./EAN EAN/Art.-Nr Label 2 Komponist Texter Chart Bemerkung Musiker Qu. MQ O
Mercury MF 1021 A Little Green Apples V Miller, Roger 1968 2:41 02/1968 1-41077 766347 00343892736 8817037523 8817037523 Smash 2148 Russell, Bobby Russell, Bobby 03/1968 45 Deezer C
Mercury MF 1021 B Our Little Love V Miller, Roger 1968 2:42 02/1968 1-39470 Smash 2148 Miller, Roger Miller, Roger 45
Mercury MF 1095 Game Of Chance (1969) V Henderson, Joe 1969 2:50 04/1969 Henderson, Joe/Fishman, Jack Henderson, Joe/Fishman, Jack 45 D
Mercury MF 1095 A Monte Carlo Or Bust V Henderson, Joe 1969 2:34 04/1969 Goodwin Goodwin 45
Mercury MF 1121 A Destination Moon V McVay, Ray & His Orchestra 1969 Russell 45
Mercury MF 1121 B Mexican Scavenger V McVay, Ray & His Orchestra 1969 McVay, Ray 45


Die Datenüberarbeitung erfolgt hauptsächlich nach gedruckten Discographien (ca. 557.497 Seiten), Fotos von Cover, Hörproben (Deezer) und nicht nach unsicheren Internetquellen, wie bei einer Coverinfo-Datenbank. Alle Angaben ohne Gewähr!

Mit Hilfe der GEMA-Nr. und der CAE/IPI können diese Angaben bzw. Widersprüche von Coverinfo geprüft werden. IPI: Interested Parties Information. CAE: Composer, Author and Publisher (Komponist, Urheber und Verlag). https://online.gema.de/werke/search.faces oder http://repertoire.bmi.com/StartPage.aspx


Hier gibt es die Beschreibung der Datenfelder. Kurzinfo: Bei allen unterstrichenen Texten sind weitere, umfangreiche Übersichten hinterlegt! Verweis = dieselbe Aufnahme wurde auf der Labelnummer unter anderem Künstlernamen veröffentlicht. Alle Angaben ohne Gewähr
Informationen zu Original- und Coverversionen
Pseudonyme der Interpreten
Schreibweisen von Musiktiteln und Interpreten

Zur Hauptübersicht