Labelliste von „Melotone“, Kanada (1940-1941). © 20.08.2017 by Henry König

Labelnummern von 45xxx bis 45xxx. Davon 12 Titel erfasst und teilweise überarbeitet bzw. ergänzt. In der Spalte „Verweis“ sind Single-Alben (mehrere Platten in einer Kassette) in Klammern angegeben. Single-Alben haben oft andere Interpreterschreibweisen!

Historie: Das Label wurde ca. 1930 von Brunswick Records als Sublabel eingeführt, um für den nordamerikanischen Markt preiswerte Schallplatten zu veröffentlichen. 1932 wurde es Teil der ARC. Die letzen Aufnahmen wurden 1938 veröffentlicht.

Label S Musiktitel St Interpret Begleitung Jahr Zeit Aufnahmeort Aufn.-Dat. Vö.-Dat. Matrize Verweis GEMA-Nr. CAE/IPI Art.-Nr./EAN EAN/Art.-Nr Label 2 Komponist Texter Chart Bemerkung Musiker Qu. MQ O
Melotone 45159 Goin' Crazy V Augusta Trio 1929 Richmond 02.04.1929 G-14995 Auch unter Pseudonym, anderer Schreibweise oder Neuaufnahme auf „Gennett 6927“. CMR
Melotone 45159 Whistling Rufus V Augusta Trio 1929 Richmond 02.04.1929 G-14999 Auch unter Pseudonym, anderer Schreibweise oder Neuaufnahme auf „Gennett 6842“. CMR
Melotone 45346 Baby Your Mother V Davis, Jimmie 1940 New York City, NY 05.02.1940 67161 Decca 5820 CMR
Melotone 45346 Roll Along, Kentucky Moon V Davis, Jimmie 1940 New York City, NY 05.02.1940 67162 Decca 5820 CMR
Melotone 45388 Old Timer V Davis, Jimmie 1940 New York City, NY 05.02.1940 67160-A Decca 5813 (w.heagney) CMR
Melotone 45388 You Are My Sunshine V Davis, Jimmie 1940 2:52 New York City, NY 05.02.1940 67157-A Decca 5813 Davis, Jimmie Mitchell, Charles CMR Deezer C
Melotone 45454 (I’m Gonna Get High And Say) Goodbye To The Blues V McBride, Dickie & The Village Boys 1941 Dallas 01.05.1941 C 93744-A Decca 5965 Dickie Jones, f; Buddy Ray, f;v-1; Bob Dunn, esg; Mancel Tierney, p;v-2; “Red” Greenhaw, g; Dickie McBride, g;v-3; Hezzie Bryant, sb. CMR
Melotone 45454 Singin’ Steel Blues (The Waco Wail) V McBride, Dickie & The Village Boys 1941 Dallas 01.05.1941 C 93749-B Decca 5965 Dickie Jones, f; Buddy Ray, f;v-1; Bob Dunn, esg; Mancel Tierney, p;v-2; “Red” Greenhaw, g; Dickie McBride, g;v-3; Hezzie Bryant, sb. CMR
Melotone 45458 Do You V Rice Brothers Gang 1941 27.04.1941 C 93684=A ME45458 Decca 5971 78
Melotone 45458 Railroad Boomer V Rice Brothers Gang 1941 27.04.1941 C 93695=A ME45458 Decca 5971 78
Melotone 45479 I Don't Want Anybody But You V McBride, Dickie & The Village Boys 1941 Dallas 01.05.1941 C93742-A Decca 6002 Dickie Jones, f; Buddy Ray, f;v-1; Bob Dunn, esg; Mancel Tierney, p;v-2; “Red” Greenhaw, g; Dickie McBride, g;v-3; Hezzie Bryant, sb. CMR
Melotone 45479 Out Where West Winds Blow V McBride, Dickie & The Village Boys 1941 2:25 Dallas 01.05.1941 C93747-A Decca 6002 Vokalisten: 'McBride, Dickie & Tierney, Mancel'. Dickie Jones, f; Buddy Ray, f;v-1; Bob Dunn, esg; Mancel Tierney, p;v-2; “Red” Greenhaw, g; Dickie McBride, g;v-3; Hezzie Bryant, sb. CMR Deezer


Die Datenüberarbeitung erfolgt hauptsächlich nach gedruckten Discographien (ca. 557.497 Seiten), Fotos von Cover, Hörproben (Deezer) und nicht nach unsicheren Internetquellen, wie bei einer Coverinfo-Datenbank. Alle Angaben ohne Gewähr!

Musiktitel aus Erstaufführungen in Musicals oder Filmen vor ca. 1950 sind fast nie auf Tonträger erschienen. Die Filmver nen wurden zu 99% erst auf LP oder CD veröffentlicht. Diese Eintragungen sind häufig 'Covermärchen'. Tipp: Aufnahmedatum/Erstaufführungsdatum und Chartdatum vergleichen.


Hier gibt es die Beschreibung der Datenfelder. Kurzinfo: Bei allen unterstrichenen Texten sind weitere, umfangreiche Übersichten hinterlegt! Verweis = dieselbe Aufnahme wurde auf der Labelnummer unter anderem Künstlernamen veröffentlicht. Alle Angaben ohne Gewähr
Informationen zu Original- und Coverversionen
Pseudonyme der Interpreten
Schreibweisen von Musiktiteln und Interpreten

Zur Hauptübersicht