Labelliste von „Imavox (D)“. (1958-1960). © 15.02.2020 by Henry König

Hier geht es zur Datenbanksuche im „Zylinder- Schellack- und Vinyl-Single-Archiv von 1890 bis 1990“. Über 600.000 Einträge aus mehr als 5.025 Label-Serien.

Labelnummern von 17-002 bis 17-002. Davon 5 Titel erfasst und teilweise überarbeitet bzw. ergänzt. In der Spalte „Vö.-Dat.“ sind Monat/Jahr oder Tag/Monat/Jahr für die Veröffentlichung im Magazin „The Billboard“ (ca. 3500 Hefte verfügbar) angegeben.

Erstvertrieb: Vox-Imago GmbH, Köln

Diese Übersicht ist ein Quellenwerk und verwendet: Deezer (53 Millionen Titel), 577.418 (!) Seiten gedruckte Discographien, 6181 Labellisten mit mehr als 2 Million Musiktitel, wenige Einträge von https://cover.info, dessen Widersprüche können mit den Quellenangaben überprüft werden. Diese Tabelle wurde mit Microsoft Access in 2 Sekunden erstellt!!!

Label S Musiktitel St Stil Interpret Ps Begleitung Jahr Zeit Kbps Aufnahmeort Aufn.-Dat. Vö.-Dat. Matrize Verweis GEMA-Nr. CAE/IPI Art.-Nr./EAN EAN/Art.-Nr Label 2 Komponist Texter Charteinst. Hp W Pkt Bemerkung Musiker Quelle Seite Musik-Quelle O
Imavox 15-126 Ich brauche dich dazu V Gutmann, Ferry 1959 Imavox 15-126 Wayne, Sid Ritter, Claus memory-magazin (Nicht mehr Online) Cover
Imavox 17-004 A Hula-Baby V Kent, Tommy & Tommy-Boys, Die 1958 006 Alldred, Dave/Bowen, James Knox, Buddy/Lanier, Donnie Henson
Imavox 17-004 B Liebe war das noch nicht V Kent, Tommy & Jochen Brauer-Singers & Tommy-Boys, Die 1958 012 Larson Brandin, Walter
Imavox 17-007 A Farbe der Liebe, Die V Brauer, Jochen Orchester 1958 Ro 009 754113 00019640095 Robbins, Marty Siegel, Ralph Maria Sextett 45cat
Imavox 17-007 B Tom Dooley V Ranche-Brothers & Studio.Band Pseudonym Orchester 1958 Ro 070 Guard/Gillio Guard/Gillio 45cat


Diese Liste ist ein Quellenwerk, deshalb geht es nicht um sogenannte richtige Schreibweisen (kreative Umsetzung von Datenträgerangaben wie bei COVER.INFO gesehen), sondern um Informationen für weitere Recherchen! Deshalb gibt es hier viele Zusatzinformationen und Quellenangaben! Alle Angaben ohne Gewähr!

Mit Hilfe der GEMA-Nr. (Verweis/Werk-Nr.) und der CAE/IPI können diese Angaben bzw. Widersprüche geprüft werden. IPI: Interested Parties Information. CAE: Composer, Author and Publisher (Komponist, Urheber und Verlag). https://online.gema.de/werke/search.faces oder http://repertoire.bmi.com/StartPage.aspx


Hier gibt es die Beschreibung der Datenfelder. Kurzinfo: Bei allen unterstrichenen Texten sind weitere, umfangreiche Übersichten hinterlegt! Verweis = dieselbe Aufnahme wurde auf der Labelnummer unter anderem Künstlernamen veröffentlicht. Alle Angaben ohne Gewähr
Informationen zu Original- und Coverversionen
Pseudonyme der Interpreten
Schreibweisen von Musiktiteln und Interpreten

Zur Hauptübersicht