Labelliste von „Groove (USA)“. (1954-1965). © 21.04.2018 by Henry König

Bemerkung zur Serie: Sublabel von RCA

Erstvertrieb: RCA

Label S Musiktitel St Interpret Begleitung Jahr Zeit Aufnahmeort Aufn.-Dat. Vö.-Dat. Matrize Verweis GEMA-Nr. CAE/IPI Art.-Nr./EAN EAN/Art.-Nr Label 2 Komponist Texter Chart Bemerkung Musiker Qu. MQ O
Groove 5000 Rockin' With Red V Piano Red 1956 2:35 Deezer
Groove 5000 Red's Boogie V Piano Red 1956 2:23 Deezer
Groove 5001 Worried Life Blues V Big Maceo 1941 2:54 Sampler0845 Sampler0845 Merriweather, Maceo Merriweather, Maceo Merriweather, Maceo Deezer
Groove 5001 Chicago Breakdown V Big Maceo 1947 3:00 Sampler0689 Sampler0689 Merriweather, Big Maceo Merriweather, Major Deezer O
Groove 5002 Tell Me Mama V Gillum, Jazz 1956 3:14 Sampler0755 Sampler0755 Gillum, Jazz Gillum, Jazz
Groove 5002 Key To The Highway V Gillum, Jazz 1956 2:42 Deezer
Groove 5003 He's A Jelly-Roll Baker V Johnson, Lonnie 1956 3:17 Deezer
Groove 5003 Fly Right Baby V Johnson, Lonnie 1956 3:20 Deezer
Groove 5004 Romance In The Dark V Green, Lil 1940 3:24 Charts1940 Green, Lillian 'Lil' Green, Lillian 'Lil' 11/1940 Deezer O
Groove 5004 Why Don't You Do Right V Green, Lil 1956 3:01 Deezer
Groove 5005 Mean Old Frisco Blues V Crudup, Arthur „Big Boy“ 1956 2:36 Deezer
Groove 5005 Rock Me Mamma V Crudup, Arthur „Big Boy“ 1956
Groove 5006 Honey Stealin' Blues V Dr. Clayton 1956
Groove 5006 Hold That Train, Conductor V Dr. Clayton 1956
Groove 5007 Things Ain't What They Used To Be V Hodges, Johnny & His Orchestra 1941 3:40 Album1435 Album1435 Ellington, Mercer Persons, Ted Deezer O
Groove 5007 Passion Flower V Hodges, Johnny & His Orchestra 1941 3:10 Album1435 Album1435 Strayhorn, Billy Strayhorn, Billy Deezer C


Live-Versionen werden nur erfasst, wenn sie auf Tonträger erschienen sind. Cover-Versionen von VHS, DVD sowie aus Ost- und Nordeuropa, werden nicht erfasst, um die Datenbank nicht unnütz mit Datenmüll zu belasten. Ausnahme: Titel ist bei einem Musikportal erhältlich.

In Vorbereitung: Listen der Komponisten/Texter, Listen der Vokalisten der amerikanischen und englischen Tanzorchester sowie Listen mit Photos der Schallplatten. Mein Ziel: die größte und umfangreichste Coverinformationdatenbank (ohne Datenmüll) anzubieten. Tipp: Die Matrizennummern entlarven Pseudonyme.


Hier gibt es die Beschreibung der Datenfelder. Kurzinfo: Bei allen unterstrichenen Texten sind weitere, umfangreiche Übersichten hinterlegt! Verweis = dieselbe Aufnahme wurde auf der Labelnummer unter anderem Künstlernamen veröffentlicht. Alle Angaben ohne Gewähr
Informationen zu Original- und Coverversionen
Pseudonyme der Interpreten
Schreibweisen von Musiktiteln und Interpreten

Zur Hauptübersicht