Labelliste von „Golden Records (USA)“. (1948-1964). © 21.04.2018 by Henry König

Label S Musiktitel St Interpret Begleitung Jahr Zeit Aufnahmeort Aufn.-Dat. Vö.-Dat. Matrize Verweis GEMA-Nr. CAE/IPI Art.-Nr./EAN EAN/Art.-Nr Label 2 Komponist Texter Chart Bemerkung Musiker Qu. MQ O
Golden Records 051 Doctor Dan, The Bandage Man V Lloyd, Anne & Byron, Dick & Miller, Mitchell Orchestra 1950 Wilder/Barer Wilder/Barer 45
Golden Records 051 Billy Boy V Lloyd, Anne & Byron, Dick & Miller, Mitchell Orchestra 1950 45
Golden Records 072 A Alexander's Ragtime Band V Lloyd, Anne & Sandpipers, The & Miller, Mitchell Orchestra 1953 Berlin, Irving Berlin, Irving Dc
Golden Records 072 B Alexander's Ragtime Band V Miller, Mitchell Orchestra 1953 Berlin, Irving Berlin, Irving Dc
Golden Records 106 A Happy Talk V Lloyd, Anne & Sandpipers, The Miller, Mitchell & His Orchestra 1952 Rodgers, Richard Hammerstein II, Oscar 45
Golden Records 106 B Dites-moi V Lloyd, Anne & Sandpipers, The Miller, Mitchell & His Orchestra 1952 754443 00033003935 Rodgers, Richard Hammerstein II, Oscar 45 D


Live-Versionen werden nur erfasst, wenn sie auf Tonträger erschienen sind. Cover-Versionen von VHS, DVD sowie aus Ost- und Nordeuropa, werden nicht erfasst, um die Datenbank nicht unnütz mit Datenmüll zu belasten. Ausnahme: Titel ist bei einem Musikportal erhältlich.

Mit Hilfe der GEMA-Nr. und der CAE/IPI können diese Angaben bzw. Widersprüche von geprüft werden. IPI: Interested Parties Information. CAE: Composer, Author and Publisher (Komponist, Urheber und Verlag). https://online.gema.de/werke/search.faces oder http://repertoire.bmi.com/StartPage.aspx


Hier gibt es die Beschreibung der Datenfelder. Kurzinfo: Bei allen unterstrichenen Texten sind weitere, umfangreiche Übersichten hinterlegt! Verweis = dieselbe Aufnahme wurde auf der Labelnummer unter anderem Künstlernamen veröffentlicht. Alle Angaben ohne Gewähr
Informationen zu Original- und Coverversionen
Pseudonyme der Interpreten
Schreibweisen von Musiktiteln und Interpreten

Zur Hauptübersicht