Labelliste von „Grammophon (A)“. (1912-1926). © 21.04.2018 by Henry König

Bemerkung zur Serie: Schellackplatten mit 78 UpM

Label S Musiktitel St Interpret Begleitung Jahr Zeit Aufnahmeort Aufn.-Dat. Vö.-Dat. Matrize Verweis GEMA-Nr. CAE/IPI Art.-Nr./EAN EAN/Art.-Nr Label 2 Komponist Texter Chart Bemerkung Musiker Qu. MQ O
Grammophon 12123 La Paloma V Rotter, Jacques 1912 Wien 13.01.1912 13442½ L Grammophon 9-42539 DöP
Grammophon 12183 Brief aus Sorrent V Rotter, Jacques 1912 Wien 16.01.1912 13491 L Grammophon 9-42260 DöP
Grammophon 12183 In der Liebeslaube V Rotter, Jacques 1912 Wien 16.01.1912 13483 L Grammophon 9-42259 DöP
Grammophon 12184 I pfeif auf meine Alte V Rotter, Jacques 1912 Wien 16.01.1912 13484 L Grammophon 9-42271 DöP
Grammophon 12184 Wenn du glaubst, die Liebe ist blind V Rotter, Jacques 1912 Wien 16.01.1912 13489 L Grammophon 9-42272 DöP
Grammophon 12398 Heimweh V Rotter, Jacques 1927 Wien 06.05.1912 13811 L Grammophon 9-42292 Berlin, Irving Beda DöP C


Diese Liste ist ein Quellenwerk, deshalb geht es nicht um sogenannte richtige Schreibweisen (kreative Umsetzung von Datenträgerangaben wie bei einer Coverinformationsdatenbank gesehen), sondern um Informationen für weitere Recherchen! Deshalb gibt es hier viele Zusatzinformationen und Quellenangaben! Alle Angaben ohne Gewähr!

Eintragungen amerikanischer Interpreten vor 1953, ohne Labelnummer und mit Quellenangabe 'CI' (Coverinfo) stammen häufig aus Zusammenstellungen, bei denen der Interpreter nur mitgewirkt hat oder die Aufnahme wurde erst auf LP oder CD veröffentlicht! Ohne Plattenangabe oder Foto ist so ein Eintrag fast wertlos!


Hier gibt es die Beschreibung der Datenfelder. Kurzinfo: Bei allen unterstrichenen Texten sind weitere, umfangreiche Übersichten hinterlegt! Verweis = dieselbe Aufnahme wurde auf der Labelnummer unter anderem Künstlernamen veröffentlicht. Alle Angaben ohne Gewähr
Informationen zu Original- und Coverversionen
Pseudonyme der Interpreten
Schreibweisen von Musiktiteln und Interpreten

Zur Hauptübersicht