Labelliste von „Cort Record“, USA (Vereinigte Staaten von Amerika). © 07.11.2017 by Henry König

Labelnummern von F xxx bis F xxx. Davon 2 Titel erfasst und teilweise überarbeitet bzw. ergänzt. In der Spalte „Vö.-Dat.“ sind Monat/Jahr für die Veröffentlichung angegeben, falls bekannt. Bei der Angabe tt.mm.jjjj ist das die Vorstellung im „Billboard Magazine“.

Erstvertrieb: Cort Sales Company

Diese Übersicht ist ein Quellenwerk und verwendet: Deezer (40 Millionen Titel), 557.497 Seiten gedruckte Discographien, Labellisten von mehr als 1 Million Musiktitel, sowie einige Einträge von www.coverinfo.de (Die Widersprüche können mit den Quellenangaben überprüft werden). Diese HTML-Tabelle wurde mit Microsoft Access in ca. 3 Sekunden erstellt!!!

Label S Musiktitel St Interpret Begleitung Jahr Zeit Aufnahmeort Aufn.-Dat. Vö.-Dat. Matrize Verweis GEMA-Nr. CAE/IPI Art.-Nr./EAN EAN/Art.-Nr Label 2 Komponist Texter Chart Bemerkung Musiker Qu. MQ O
Cort Record F 570 A Mammy Jinny's Lullaby V Collins & Harlan 1913 38826-2 Dc
Cort Record F 570 B International Rag, The V Collins & Harlan 1913 38981-3 Dc


Die Datenüberarbeitung erfolgt hauptsächlich nach gedruckten Discographien (ca. 557.497 Seiten), Fotos von Cover, Hörproben (Deezer) und nicht nach unsicheren Internetquellen, wie bei einer Coverinfo-Datenbank. Alle Angaben ohne Gewähr!

Quellennoten: Titel und Interpret = 5 (mangelhaft); Titel, Interpret und Jahr = 4 (ausreichend); Titel, Interpret, Jahr und Komponist = 3 (befriedigend); Titel, Interpret, Jahr, Komponist und Labelnummmer oder Art.-Nr. = 2 (gut); alle weiteren Angaben = 1 (sehr gut)


Hier gibt es die Beschreibung der Datenfelder. Kurzinfo: Bei allen unterstrichenen Texten sind weitere, umfangreiche Übersichten hinterlegt! Verweis = dieselbe Aufnahme wurde auf der Labelnummer unter anderem Künstlernamen veröffentlicht. Alle Angaben ohne Gewähr
Informationen zu Original- und Coverversionen
Pseudonyme der Interpreten
Schreibweisen von Musiktiteln und Interpreten

Zur Hauptübersicht