Labelliste von „Chess Records (USA)“. © 21.04.2018 by Henry König

Bemerkung zur Serie: Blue Chip Series

Label S Musiktitel St Interpret Begleitung Jahr Zeit Aufnahmeort Aufn.-Dat. Vö.-Dat. Matrize Verweis GEMA-Nr. CAE/IPI Art.-Nr./EAN EAN/Art.-Nr Label 2 Komponist Texter Chart Bemerkung Musiker Qu. MQ O
Chess 9007 At Last V James, Etta 1961 3:00 BO_EttaJames BO_EttaJames Warren, Harry Gorden, Mack 01/1961 RyM Deezer C
Chess 9007 All I Could Do Was Cry V James, Etta 1960 2:57 2128.2093-2St 21282093-2St Gordy, Berry (Jr.) Fuqua/Davis 05/1960 RyM Deezer O
Chess 9016 A Music, Music, Music V Jamal, Ahmad 3:00 8674 Baum, Bernie/Weiss, Stephen Baum, Bernie/Weiss, Stephen 45
Chess 9016 B Poinciana V Jamal, Ahmad 8:07 8983 45 Deezer


Diese Liste ist ein Quellenwerk, deshalb geht es nicht um sogenannte richtige Schreibweisen (kreative Umsetzung von Datenträgerangaben wie bei einer Coverinformationsdatenbank gesehen), sondern um Informationen für weitere Recherchen! Deshalb gibt es hier viele Zusatzinformationen und Quellenangaben! Alle Angaben ohne Gewähr!

Eintragungen amerikanischer Interpreten vor 1953, ohne Labelnummer und mit Quellenangabe 'CI' (Coverinfo) stammen häufig aus Zusammenstellungen, bei denen der Interpreter nur mitgewirkt hat oder die Aufnahme wurde erst auf LP oder CD veröffentlicht! Ohne Plattenangabe oder Foto ist so ein Eintrag fast wertlos!


Hier gibt es die Beschreibung der Datenfelder. Kurzinfo: Bei allen unterstrichenen Texten sind weitere, umfangreiche Übersichten hinterlegt! Verweis = dieselbe Aufnahme wurde auf der Labelnummer unter anderem Künstlernamen veröffentlicht. Alle Angaben ohne Gewähr
Informationen zu Original- und Coverversionen
Pseudonyme der Interpreten
Schreibweisen von Musiktiteln und Interpreten

Zur Hauptübersicht